Empathisches Klassenzimmer

Ein Lehren und Lernen, das zwischenmenschliche Beziehungen in den Mittelpunktstellt, auf Grundlage der gewaltfreien/wertschätzenden Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg.                 

Projekt „Das empathische Klassenzimmer“


Sie möchten wissen, warum Ihre Schüler Ihren besten Bemühungen zu unterrichten widerstehen, warum sie einander tyrannisieren und warum sie ihre Hausaufgaben nicht machen? Dieses Projekt deckt auf, was wirklich hinter dem Verhalten steckt und gibt Ihnen Werkzeuge und Fähigkeiten an die Hand, um das Lernen und die gegenseitige Verbindung zwischen allen Beteiligten zu fördern.

image schuleEs gibt mindestens fünf Arten von Beziehungen im Unterricht:

•    die Beziehung von Schülern zu anderen Schülern;
•    die Beziehung des Schülers zu sich selbst;
•    die Beziehung der Schüler zu ihrem eigenen Lernprozess;
•    die Beziehung der LehrerInnen zum Schüler und umgekehrt;
•    die Beziehung der LehrerInnen zu sich selbst.

Wenn wir die Dynamiken dieser Beziehungen betrachten und uns bewusst machen, wie sie durch unsere Werte und Handlungen beeinflusst werden, vergrößern wir, Schritt für Schritt, die Möglichkeiten zur Einrichtung eines „Klassenzimmers“, das auf einfühlsame Beziehungen basiert.

Weitere Informationen im Konzept

klassenzimmer thumb