Projekte für Kita

Mediation und soziale Entwicklung im Kindergarten „Giraffentraum®"

Das Projekt „Giraffentraum®“ wurde entwickelt von Gundi und Frank Gaschler. Hinter dem Konzept „Giraffentraum®“ steht die „Gewaltfreie Kommunikation“ von Dr. Marshall Rosenberg. Im ersten Schritt werden die ErzieherInnen des Kindergartens in einem umfassenden Seminar in den Prinzipien der Gewaltfreien Kommunikation geschult und mit der Vorgehensweise und den Materialien des Giraffentraums® vertraut gemacht.

Im zweiten Schritt lernen die Kinder zusammen mit den ErzieherInnen einen „gewaltfreien“ Umgang miteinander. Dieser ist geprägt von gegenseitigem Verständnis, Vertrauen, Wertschätzung und der Freude, einen Beitrag für die Gemeinschaft leisten zu können.

image kitaKinder lernen von und mit Erwachsenen, aufrichtig zu sagen, worum es ihnen geht, empathisch zu verstehen, was beim anderen los ist und in Konflikten zu vermitteln. Rosenberg verwendet als Symbol einer lebensdienlichen Sprache die Giraffe. Sie ist das Landtier mit dem größten Herzen und spiegelt somit eine Sprache von Herz zu Herz wider. Gewaltfreie Kommunikation wird auch als Giraffensprache bezeichnet.

Dr. Marshall Rosenberg empfiehlt als methodische Vorgehensweise, die für das Verstehen- und Verstandenwerden äußerst hilfreich ist, die vier Schritte der Gewaltfreien Kommunikation: Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis und Bitte.

An dieser Abfolge orientiert sich auch das didaktische Konzept des „Giraffentraums®“. Gekleidet ist es in die Geschichte einer Babygiraffe, die sich im Kindergarten verlaufen hat. Die Kinder nehmen sich ihrer an und helfen ihr, bis die Giraffenmama oder/und der Giraffenpapa  kommt. Da das Baby noch nicht sprechen kann versuchen die Kinder durch Beobachtungen dessen Gefühle und Bedürfnisse zu erforschen.

Warum der Name „Giraffentraum®“?

„Mama, wir haben eine Babygiraffe in unserer Gruppe. Sie hat sich verlaufen! Wir kümmern uns um sie bis ihre Mama wieder da ist.“

Mit diesen Worten begrüßt Max seine Mama, als er abgeholt wird.

Wenn die Mama/Papa- Giraffe nach ein paar Tagen in den Kindergarten kommt, berichtet sie von ihrem Traum:

„Gestern habe ich geträumt, dass alle Menschen genauso wie wir Giraffen werden, dass sie sagen, wie es ihnen geht und sich darum kümmern, wie es anderen geht. Ich habe geträumt, dass wir uns nicht mehr gegenseitig wehtun, uns auslachen oder uns Sachen wegnehmen. In meinem Traum haben Kinder in einem Kindergarten gelernt wie Giraffen zu sprechen und zu handeln. Sie sagen was sie brauchen und hören zu, was der andere braucht. Sie suchen gemeinsam nach Lösungen, damit es allen gut geht. Wollt ihr diese Kindern sein, die ich in meinem Traum gesehen habe?“

Nachdem die Kinder zugestimmt haben, beginnt eine Phase, in der die Elemente der Gewaltfreien Kommunikation in den Kindergartenalltag integriert werden und die ErzieherInnen gemeinsam mit den Kindern lernen und das Gelernte vertiefen und anwenden.

Download "Projekt für Kita" - Konzept

mime pdf

"Worte können Mauern sein - oder Fenster." (Dr. M. Rosenberg)

image1

Mediation

image2

Unternehmen

image3

Verfahrensbeistand